Ensemble & Mitarbeiter

Spielplan

Caroline Mährlein

Wurde 1988 in Halle/S. geboren. Nach dem Bachelorstudium der Kultur- und Medienpädagogik an der Hochschule Merseburg folgte das Masterstudium Theaterpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Sie war am neuen theater der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (Praktikum Theaterpädagogik, Regieassistenz und Hospitanz), am Anhaltischen Theater Dessau (Praktikum Theaterpädagogik), am Theater an der Parkaue, Berlin (»Winterakademie 8« Laborassistenz bei Rimini Protokoll) und am Volkstheater Rostock (Masterprojekt) tätig. Seit 2013 lebt Caroline Mährlein in Leipzig und arbeitete zunächst am Schauspiel Leipzig (Praktikum Theaterpädagogik) und als Regie- und Produktionsassistentin bei dem Musik- und Tanztheaterprojekt »HEIMAT – EINE SPURENSUCHE« im Rahmen des IMPULS-Festival für Neue Musik, Sachsen-Anhalt.
Seit Juni 2014 ist sie eine feste Mitarbeiterin der »Jungen Wildnis « Theaterpädagogik am TDJW Leipzig. Hier leitet sie seit Beginn künstlerische Projekte mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersgruppen (Kinder- und Jugendclubs sowie mehrgenerative und inklusive Projekte). Im Team der »Jungen Wildnis« entwickelte sie Projekte an der Schnittstelle Vermittlung, Performance und Theaterpädagogik wie das interaktive Klassenzimmerspiel »Besser ich« (2015) und die Inszenierung/ das Mitmachhörspiel »Rudeln – ein wildes Familientheater für alle Generationen« (2020), in welchen sie auch als Spielerin mitwirkte. Caroline Mährlein übernahm 2016 die Künstlerische Leitung für das »7. Deutsche Kinder-Theater-Fest« und war ehrenamtlich im Kuratorium des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland tätig. Für die »Leipziger Schultheatertage« sowie für das »Schülertheatertreffen Sachsen« in Kooperation mit KOST (Kooperation Schule und Theater) machte sich Caroline Mährlein als Festivalorganisatorin und Jurymitglied stark. In der Spielzeit 2018/19 führte sie Regie bei der partizipativen Inszenierung »Teenage Widerstand« über das Thema Jugendprotest, welche für das 40. Theatertreffen der Jugend nominiert und zum »Willkommen und Anderswo – Festival für Partizipatives Theater« am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen eingeladen wurde. Seit der Spielzeit 2020/21 leitet Caroline Mährlein gemeinsam mit Katrin Maiwald die »Junge Wildnis«. Aktuell arbeitet sie an der ersten »Wilde Bühne«-Produktion mit dem Titel »Struwwel« angelehnt an den Kinderbuchklassiker »Der Struwwelpeter« zusammen mit Chris Weinheimer in der Co-Regie sowie einem inklusiven und altersdurchmischten Ensemble.

E-Mail