Mobb 45 Min10 plus

Tanzsolo im Klassenzimmer über Mobbing | Uraufführung

mehr lesen

Nächste Termine

01.10.2024

01.10.2024

10:00 UhrWir kommen zu euch![10 plus]

Premiere

Termin speichernKarten

Team

Bühnenbild: Chris Jäger
Kostüme: Cordelia Lange
Musik: Hördur Bjarnason
Choreografie: Chris Jäger
Choreografie: Cordelia Lange
Dramaturgie: Justus Rothlaender
Dramaturgie: Ulrike Carl
Theatervermittlung: Theresa Kawalek

Besetzung

Sofiia Stasiv

Nicht zu stark sein. Bloß nicht zu schwach! Nicht auffallen! Denn wer auffällt, wird zur Zielscheibe. Und wer die Zielscheibe ist, ist am Arsch.

Entscheidet sich schon über die Körpersprache nach wenigen Sekunden, wer mobbt und wer gemobbt wird? Was haben die Art zu gehen, einen Raum zu betreten und sich auf einen Platz zu setzen mit den Machtverhältnissen in einer Schulklasse zu tun? Was passiert mit diesen Bewegungen, wenn eine Person gemobbt wird? Und wie könnte umgekehrt im Körper eine Selbstermächtigung ihren Anfang nehmen?

In einer Recherche an Leipziger Schulen entwickeln Cordelia Lange und Chris Jäger ein Tanzsolo für das Klassenzimmer, das Mobbing vom Körper aus betrachtet. Was macht es mit dem Körper gemobbt zu werden, und zu mobben? Und wie schreibt es sich in die alltäglichen Bewegungen ein?

Premiere: 01. Oktober 2024