DIE ERFINDUNG DES SITZENS

Grund- und Förderschulkinder erforschen eine riskante Körperhaltung [6 PLUS]

Sitzen ist riskant geworden, wie es scheint. Während die Kinder in der Schule stillsitzen lernen sollen, klagen viele Erwachsene über Gesäß- und Rückenschmerzen. Ist das Sitzen schuld? Sitzen alle zu viel oder passen die Sitzgelegenheiten etwa nicht richtig? Oder muss das Sitzen ganz abgeschafft werden? Aber was dann? Alles nur noch im Stehen oder Liegen? In jedem Fall muss sich etwas ändern. Also wollen wir das Sitzen neu erfinden. Mit den Mitteln von Theater, Design und Bewegung entdecken wir alles über das Sitzen und machen uns zu Expert:innen für neue, zukunftsfähige Körperhaltungen.

Für das Projekt werden eine Grund- und eine Förderschulklasse (1.–3. Klassenstufe) in Leipzig gesucht, die Zeit für eine Projektwoche im Winter haben. Im Sommer 2023 entsteht aus den Forschungsergebnissen der Kinder dann eine Stückentwicklung am TDJW, die von ihnen als Premierenklassen begleitet wird.

Zeitraum: Zwei Projektwochen im Januar & Februar 2023
Künstler:innen: Christian Berens & Hannes Koch
Infos & Anmeldung: Caroline Mährlein

In Kooperation mit Materialbuffet e.V.

In Kooperation mit Materialbuffet e.V.