Lügnerin (AT) 1h

Stückentwicklung von und mit Millie Vikanis | Kooperation mit der Hochschule der Künste Bern

Kurzinfo: Getan haben es alle schon. Von der kleinen notgedrungenen Schwindelei bis hin zur arglistigen Täuschung, von einer gezielt gestreuten Desinformation bis zur pathologischen Lügerei, von Fake News bis zu alternativen Fakten – um Lügen kommt keiner herum.

mehr lesen

Nächste Termine

16.05.2024

16.05.2024

19:30 UhrEtage Eins

PremierePremierenzuschlag 3€ pro Karte

Termin speichernKarten

Team

Konzept: Millie Vikanis
Bühnenbild: Lilith-Marie Cremer
Kostüme: Natalie Burgmann
Theatervermittlung: Veronique Nivelle
Dramaturgie: Justus Rothlaender

Getan haben es alle schon und sicher nicht nur einmal. Es ist ein menschliches Phänomen, eine Grundveranlagung, um die niemand herumkommt: Lügen. Die Motivationen sind dabei sehr verschieden. Von der kleinen notgedrungenen Schwindelei bis hin zur arglistigen Täuschung, von einer gezielt gestreuten Desinformation bis zur pathologischen Lügerei, von Fake News bis zu alternativen Fakten – es ist ein weites Feld.

Ob wir in dieser Stückentwicklung immer die Wahrheit sagen oder doch Lügen erzählen, ob wir nur hundertprozentig abgesicherte Hypothesen aufstellen oder auch ins Spekulieren kommen, das alles können wir nicht versprechen. Was wir aber versprechen können, ist mit absoluter Ehrlichkeit die Bühne zu betreten, denn Theater kann vieles sein, eines aber muss es sein: wahrhaftig. Oder?

LÜGEN, FAKES UND ANDERE UNWAHRHEITEN ist ein Projekt von Millie Vikanis im Rahmen des Masterstudiengangs »Expanded Theater« an der Hochschule der Künste Bern.

PREMIERE: 16. MAI 2024