Walzerfahrt zum Mond - Eine Leipziger Kindheit

Buchpremiere und Lesung mit Eberhard Schröter

mehr lesen

Ein Leben ohne Handy und Social Media - für heutige Kinder und Jugendliche ist dies schlicht unvorstellbar. Aber was tat man, wenn man nicht chatten, twittern, simsen oder wenigstens googlen konnte? In Geschichten und Anekdoten erzählt Eberhard Schröter amüsant und anschaulich von seiner Kindheit in den 1960er Jahren in der Lindenauer Rietschelstraße, wo er aufwuchs und die Welt zu entdecken begann. Vor dem staunenden Leser entfaltet sich ein ganzes Panorama der Alltagsgeschichte, erzählt aus der Perspektive eines Kindes. Stabil-Baukasten und H0-Eisenbahn, Digedags und Rumpelmännchen, Indianer-und-Cowboy-Spiele, Große Wäsche und Einkellerung, Milchmann und Kohlenheizung, Westbesuch und Westpakete - dies sind nur einige Stichworte für den Reichtum, den der Band versammelt. Zur Buchpremiere kehrt der Autor, der heute in Weimar lebt, an den Ort des Geschehens zurück.