This is my generation, baby

Talk & Konzert

Kurzinfo: Ein Raum, so viele Stühle wie Generationen und ein kontroverses Thema. Soweit die Konstellation für die neue Gesprächsreihe. Dreimal werden wir uns in dieser Spielzeit und Konstellation mit den brennenden Fragen unserer Zeit auseinandersetzen und die unterschiedlichen Generationen ins Gespräch und zum Tanzen bringen.

mehr lesen

Termine

Derzeit sind keine Vorstellungstermine geplant.

 

Wenn ihr über die nächsten Vorstellungstermine informiert werden möchtet, wendet euch gern an unser Serviceteam unter 0341.486 60 16.

Ihre aktuellen Datenschutzeinstellungen verhindern die Anzeige dieses Videos (Youtube).

Thema: Wie wurde »Migration« zu einem Thema, das die Gesellschaft spaltet?

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Es gibt Menschen, die gerade erst hier angekommen und aus verschiedenen Gründen auf Asyl angewiesen sind. Es gibt Menschen mit Migrationsgeschichte, die schon seit mehreren Generationen hier leben. Sie alle prägen und prägten die Gesellschaft und sind fester Teil einer pluralen deutschen Kultur und Geschichte. Aber zu dieser Geschichte gehören auch die Debatten über Migration, die tief in unsere gesellschaftlichen Diskurse hinein reichen. Ob es um die Forderung nach härteren Abschiebungen geht, das Gegeneinanderhalten von »erfolgreicher Integration« und »Deutscher Leitkultur«, das bewusste Ausspielen von sozialen Gruppen, Verteilungsdebatten, Kommunen am Limit und Zuwanderung als wirtschaftlicher Rettungsanker – Migration polarisiert.

Woher aber kommt das gesellschaftsspaltende Potential dieses Themas? Oder gab es das schon immer? Deutet die Einteilung von Menschen und Gruppen nicht auf ein viel tiefer sitzendes Problem des Rassismus hin? Wie wird das Thema der Migration in der öffentlichen Debatte und aktuell im Wahlkampf genutzt? Und welche Rolle spielt der Umgang mit Solidarität in diesem Kontext?

Diese Fragen diskutieren wir mit Expert:innen aus Wissenschaft, politischer Bildung und einer Leipziger Schulklasse.
Im Anschluss an den Talk, gibt es die Möglichkeit an der Bar im Gespräch zu bleiben oder einem Konzert der Leipziger Band munterfel zu lauschen und ihrem »soundtrack eines wiedererwachten bunten lebens in deutschland, das ausgelassen tanzt.«

Gäste: Rudaba Badakhshi (ZEOK e.V.) | Dr. Özgür Özvatan (Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, Humboldt Universität zu Berlin) | Monty/Manwinder Dhanjal (Dachverband der Migrant:innenorganisationen in Ostdeutschland – DaMOst e.V.) | 10. Klasse der Humboldtschule in Leipzig-Reudnitz

Konzert: munterfel