This is my generation, baby 2h

Jung-trifft-Alt-Talk & Mucke

Kurzinfo: Ein Raum, so viele Stühle wie Generationen und ein kontroverses Thema. Soweit die Konstellation für die neue Gesprächsreihe. Viermal werden in dieser Spielzeit Klischees von Jung und Alt herausgefordert und die unterschiedlichen Generationen ins Gespräch und zum Tanzen gebracht.

mehr lesen

Nächste Termine

25.01.2023

25.01.2023

19:30 UhrKleiner Saal

Termin speichernKarten

Es geht um die Begegnung unterschiedlicher Generationen, die Auseinandersetzung, darum Widersprüche auszuhalten und ein Verständnis für die gegenteilige Position zu entwickeln. Was haben sich Jung und Alt zu sagen? Und sind die Meinungen wirklich so weit auseinander wie manchmal angenommen?
Im Anschluss an jedes Gespräch gibt es nicht nur Kaltgetränke, sondern auch ordentlich was auf die Ohren und für die Beine. Denn wenn es etwas gibt, was Generationen verbinden kann, dann ist es Musik. Deshalb sorgen Leipziger Musiker:innen dafür, dass spätestens auf der Tanzfläche alle generationenübergreifenden (Ver-)Spannungen verschwinden.
Dann heißt es, ein Raum, keine Stühle und zwischen den Generationen viel Bewegung.

Zum Auftakt nehmen wir uns ein Thema vor, was für viel Aufregung sorgt. Über kaum etwas wird so viel gestritten wie über das Gendern. Und die Bruchlinien verlaufen nicht allein entlang der Generation. Höchste Zeit also, dass sich die verschiedenen Perspektiven mal auf Augenhöhe treffen.

Leider kann Flausen krankheitsbedingt nicht dabei sein. Aber Dr.Dorax und :kulmbach sind am Start und holen mit Dernoie noch ein bekanntes Gesicht im Leipziger Hip-Hop mit dazu. Die Drei bringen mit ihrer EP nicht nur »Radikale Entschleunigung« mit, sondern haben neben :kulmbachs feinen Beats, auch humorvolle Texte im Gepäck, die die bestehenden Verhältnisse zielsicher ins Visier nehmen.

Moderation: Sophia Spyropoulos

Gäste:
Prof. Dr. Matthias Middell (Global and European Studies Institute, Universität Leipzig) | Prof. Dr. Barbara
Schlücker (Germanistische Linguistik und Grammatik, Institut für Germanistik, Universität Leipzig) | Sophie Rauch, MDR
Adam Williams, RosaLinde Leipzig e.V.