Robinson & Crusoe 1h 10 plus

Von Nino D´Introna und Giacomo Ravicchio | Aus dem Italienischen von Herta Conrad

mehr lesen

Nächste Termine

14.09.2019

14.09.2019

17:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Premierenzuschlag 3,00 Euro pro Karte

Termin speichernKarten

16.09.2019

16.09.2019

11:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

17.09.2019

17.09.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

24.09.2019

24.09.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

25.09.2019

25.09.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

11.10.2019

11.10.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

12.10.2019

12.10.2019

16:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

05.12.2019

05.12.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

06.12.2019

06.12.2019

10:00 UhrKleiner Saal[10 plus]

Termin speichernKarten

Team

Regie: Philipp Oehme
Bühnenbild: Jasna Bošnjak
Kostüme: Laura Nowka
Dramaturgie: Birgit Lindermayr

Besetzung

Sonia Abril Romero
Emilie Haus

Ein ungastlicher Ort im Nirgendwo, abgetrennt von der Welt – eine einsame
Insel ist es vielleicht, eine versandete Wüstenoase oder ein eisiger Berggipfel. Hier treffen sie aufeinander, zwei Pilotinnen, Gestrandete, am Ende ihrer Kräfte. Misstrauisch begegnen sie einander, spricht doch keine die Sprache der anderen. Aus dem Nichtverstehen erwachsen schnell Vorurteile. Sie beginnen, in Feindschaft und Hass einander zu bekämpfen. Doch ihre Lage ist und bleibt aussichtslos. Allmählich reift eine Erkenntnis: Um zu überleben, müssen sie sich miteinander arrangieren. Stück für Stück überwinden die Frauen ihre Abneigungen. Verständigung wird mit Händen und Füßen möglich. Sie nähern sich einander an und erkennen, dass sie ihre Eigenheiten bewahren und trotzdem Freundinnen werden können.

Dem Roman »Die Abenteuer des Robinson Crusoe« haben Nino d’Introna und Giacomo Ravicchio den Moment der Begegnung zweier unterschiedlicher Kulturen entlehnt. Entstanden ist daraus eine Parabel über Fremdenfreundlichkeit, die aufzeigt, welche wunderbaren Möglichkeiten im Zusammenfinden zweier Menschen liegen können.

Premiere: 12. September 2019