Hocus Pocus 7 plus

Im Rahmen von euro-scene Leipzig | Kinderstück von Philippe Saire aus der Schweiz

Kurzinfo: Ein Kinderstück der Extraklasse: Zwei Freunde begeben sich auf eine Reise in die Welt der Illusionen. Philippe Saire aus Lausanne zeigt mit zwei Tänzern traumhafte Abenteuer. Ab 7 Jahren

mehr lesen

Die euro-scene Leipzig begeht in diesem Jahr vom 03. – 08. November ihr 30. Jubiläum. Unter dem Motto »Alles nicht wahr« gibt es in diesem Jahr ein Wiedersehen mit Künstlerinnen und Künstlern, die dem Festival besonders nahestehen, und mit einigen Produktionen, die zu den besten unserer Epoche gehören. Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes zeigt 12 Gastspiele aus 7 Ländern in 22 Vorstellungen und 7 Spielstätten. Das Spektrum umfasst Sprechtheater und Tanz, Musik- und Figurentheater.

Mit »Hocus Pocus« ist auch ein Kinderstück zu sehen: Das Licht wirkt wie ein Pinsel, der alles zum Vorschein bringt, was er berührt. So erscheinen auch die beiden Tänzer, zwei Freunde, die sich auf eine Reise begeben. Fragmente von Körpern, die fast animalisch wirken, werden nach und nach zum Leben erweckt und verschwinden dann wieder in der Dunkelheit. Licht und Schatten schaffen eine Welt der Illusionen und der traumhaften Abenteuer: die Flucht eines Schlangenmenschen aus dem Netz einer Spinne, die Spurensuche in einer beschädigten Flugmaschine oder in einer Unterwasserlandschaft mit phantastischen Lebewesen.

»Hocus Pocus« verzaubert Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Die Untermalung mit Musik aus »Peer Gynt« von Edvard Grieg beflügelt eine Welt der Phantasie und der Träume.

Fotos: Philippe Pache, Lausanne