Digital: Every Body Electric 14 plus

Doris Uhlich (Wien, Österreich)

mehr lesen

Every Body Electric ist Englisch und heißt übersetzt: Jeder Körper ist elektrisch.
Was passiert, wenn Maschinen zum Beispiel Rollstühle, Prothesen und Krücken nicht als Einschränkungen wahrgenommen werden? Sie können als Erweiterungen des Körpers begriffen werden. Jeder Körper hat seine Möglichkeiten und sein Tempo. Jeder hat seine Art sich auszudrücken und seinen eigenen Tanzstil. Die Bewegungen selbst geben dem Körper Energie. Sie ermöglichen dem Körper sich aufzuladen, sie werden zu einer Art körpereigenem Treibstoff. »EVERY BODY ELECTRIC« ist eine schlichte, aber radikale Einladung tänzerische Möglichkeiten zu erforschen.

Es gibt im Rahmen von TURBO einen Tanzworkshop als Einführung ins Stück. Diesen übernehmen Choreografin Doris Uhlich, Performer:innen Adil Embaby, Thomas Richter, Vera Rosner-Nógel und DJ Boris Kopeinig.
Im Anschluss daran zeigen wir den Mitschnitt von »EVERY BODY ELECTRIC«.

Premiere: 2018, Wien,
Koproduktion mit Tanzquartier Wien, Schauspiel Leipzig und insert Theaterverein. Gefördert durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
Doris Uhlich ist eine österreichische Choreografin und entwickelt seit 2006 eigene Projekte. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit Schönheitsidealen und Körpernormen auseinander. Hierbei beschäftigt sie die Frage, welche Körper von uns eigentlich als „schön“ oder als „normal“ bezeichnet werden. Doris Uhlich arbeitet mit Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Körpern zusammen und öffnet die Tanzbühne auch für nicht-professionelle Tänzer:innen. Ihre Stücke wurden nicht nur bereits an zahlreichen Theatern in verschiedenen Städten gezeigt, sondern gewannen auch Preise.

Foto: Theresa Rauter
Foto: Peter Empl
Foto: Fabian Heublein

Choreografie: Doris Uhlich | Performance: Adil Embaby, Thomas Richter, Vera Rosner-Nógel | Dramaturgie: Elisabeth Schack | DJ: Boris Kopeinig | Licht, Raum: Gerald Pappenberger | Kostüm: Zarah Brandl | Feedback: Yoshie Maruoka, Theresa Rauter | Produktion: Margot Wehinger I International Distribution: Something Great
Dauer: 30 min Tanzworkshop inkl. Einführung & 50 min Mitschnitt | ohne Pause, anschließend Nachgespräch mit dem Produktionsteam

  • Der Tanzworkshop findet via Zoom statt: https://zoom.us/
  • Den Zoom-Link, ID, Passwort und weitere Hinweise zu den Einstellungen in Zoom gibt es nach der Anmeldung per Mail.
  • Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt die Zustimmung zu den Datenschutzbestimmungen von Zoom zu: Datenschutzbestimmung Zoom
  • Noch mehr TURBO gefällig? Hier geht's zum Festivalprogramm
  • Besonderheiten: Der Bass der Technomusik dröhnt meistens sehr laut im ganzen Körper. | Wir werden nackte Körper sehen, aber teilweise verpixelt.
  • Angebot der Barrierearmut: Audiodeskription
  • 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn könnt ihr uns auf dem digitalen Festivalgelände besuchen (das Passwort wird mit dem Ticket verschickt): TURBO auf gather.town