Pressemitteilung | 08. September 2023

TANZSTÜCK ÜBER RADIKALITÄT

Renommierte Choreografin Hege Haagenrud inszeniert Uraufführung am TDJW

Am Freitag, den 22. September 2023 um 19.30 Uhr feiert HYPER NORMAL [15 plus], ein Tanzstück über Radikalität von Hege Haagenrud, seine Uraufführung im Großen Saal des Theaters der Jungen Welt.

Wir kennen radikale Maßnahmen, radikale Gruppierungen, radikale Kunst. Sie drängen sich auf, zwingen zur Reaktion, wollen vor allem eines: bewegen! In großen Lettern, lauten Protesten und Superlativen begegnet uns Radikalität, unerwartet, einschüchternd und unbequem. Die Meinungen und Ziele radikaler Gruppen könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Aber gibt es etwas, das sie verbindet? Ängste, Hoffnung, Strategien?

Diese Fragen sind die Entstehungsgrundlagen des Tanzstücks HYPER NORMAL, das Tendenzen der gesellschaftlichen Spaltung eine künstlerische Begegnung entgegensetzen will.

Für die Umsetzung ist zum ersten Mal die renommierte norwegische Choreografin Hege Haagenrud am TDJW zu Gast. Hege Haagenrud hat seit ihrem Debüt im Jahr 2002 mehr als 15 Tanzproduktionen geschaffen, unter anderem für ihre eigene Compagnie, das Norwegische Nationalballett in Oslo und das Nagelhus Shia Productions in Sandvika. Ihre Arbeiten besitzen dokumentarischen Charakter und basieren oft auf im Vorfeld geführten Interviews, die einen integralen Bestandteil der Erzählungen ausmachen. Ausgehend von Haagenruds Methode, in der Audio-Einspieler, Lippensynchronisation und Choreografie verbunden werden, schlüpft das fünfköpfige Tanzensemble in verschiedene Rollen, Emotionen und bietet Einblicke in verschiedene radikale Lebenswelten.

HYPER NORMAL setzt eine kompromisslose Haltung in den Fokus, bevor sie kategorisch in ein »zu viel«, »zu gruselig«, »zu naiv«, »zu engstirnig« eingeordnet wird.

Was bewegt radikale Menschen? Wo fängt radikal sein an? Am Küchentisch, in der Schule, zwischen Freundeskreisen, bei Familienfesten? Oder erst dann, wenn es alle mitbekommen?

Weitere Informationen unter: https://www.tdjw.de/wann-und-was/stueckdetail/hyper-normal

  • Fotos der Produktion HYPER NORMAL finden Sie unter: Pressefotos.

 

 

 

Pressekontakt

Rudi Piesk | Medienreferent
Fon 0341. 486 60-24
presse(at)tdjw.de