Ensemble & Mitarbeiter

Spielplan

Valentine Koppenhöfer

Valentine Koppenhöfer wurde in Stuttgart geboren und studierte Architektur in Lyon, Stuttgart und London. Seit 1998 ist sie im Bereich Ausstellungsdesign tätig, unter anderem am Landesmuseum Württemberg in Stuttgart, Rheinischen Landesmuseum Trier, Bernischen Historisches Museum, Festung Ehrenbreitstein Koblenz und für die Schlösser Gärten Baden-Württemberg. Sie ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe.

Als Bühnenbildnerin führten sie Engagements u.a. an die Oper Krefeld-Mönchengladbach, Bayerische Staatsoper, das Theater an der Wien, Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Hamburg, die Wiener Festwochen und die Semperoper Dresden. Für das Bühnenbild von „Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ erhielt sie die Nominierung als Nachwuchsbühnenbildnerin des Jahres 2004. Die Produktion der ZAUBERFLÖTE bei „Dorf macht Oper“ (Klein Leppin) erhielt 2010 den BKM Preis für Kulturelle Bildung.
Für das Ekhof-Festival 2010 in Gotha produzierte sie mit der Regisseurin Mira Ebert in Eigenregie Molières DER EINGEBILDETE KRANKE erstmalig wieder mit Teilen der originalen Bühnenmusik von Marc-Antoine Charpentier. 2013 folgte Valentine Koppenhöfer einem Engagement des Teatre del Liceu in Barcelona.

Im Jahr 2010 gründete sie das Atelier szenographie valentine koppenhöfer, das 2013 das Kleistmuseum Frankfurt/Oder die neue Dauerausstellung konzipierte, sowie 2016 für das Württembergische Landesmuseum die neue Dauerausstellung „Wahre Schätze“ gestaltete.
2018 erhielt ihr Atelier eine Auszeichnung beim Designpreis Rheinland-Pfalz für die Sonderausstellung: Karl Marx 1818-1883.Leben.Werk.Zeit. im Rheinischen Landesmuseum Trier.

Produktionen