Ensemble & Mitarbeiter

Spielplan

Chris Weinheimer

Musiker, Komponist, Performer, Regisseur, geboren 1964 in Saarbrücken. Seit 1985 freischaffend, zunächst in Köln, dann ab 1998 in Leipzig. Seit 1991 als Komponist Bühnenmusiken, Musik für Experimentalvideos, Tanztheater und Kammermusik. Arbeitet seit 1998 auch als Schauspieler und Performer, seit 2009 als Regisseur und Workshopleiter.

»Seit meinen Anfängen als freischaffender Musiker arbeite ich mit Improvisation. Mein Interesse entwickelte sich über die Jahre, ausgehend von einem stark durch AACM und ähnliche Künstler beeinflussten Jazz, in Richtung zeitgenössische improvisierte und experimentelle Musik. Im Zentrum aktuellerer Projekte stehen die Beschäftigung mit teildeterminierten Partituren, die Schnittstellen zwischen Improvisation und Komposition, und die Zusammenarbeit mit Künstlern, Philosophen und Tänzern.«

Produktionen unter anderem mit Anna Badora, Jérôme Bel, Markus Dietz, Michael Elber, Beat Fäh, Jens-Daniel Herzog, Burghard Klaussner, Thomas Langhoff, Jochen Ulrich, Till Weinheimer u.a. am Nationaltheater Mannheim, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Leipzig, Schauspiel Bonn, Freiburger Theater, Oper Köln, Staatsschauspiel Dresden, Residenztheater München, dOCUMENTA 13 Kassel, HAU Berlin.

Arbeiten als Performer in der freien Szene u.a. mit dem »Theater Hora« Zürich, »men in emotion«. Als Regisseur u.a. für »Theater PlanB«, »Fata morgana«, Theater R.A.M. Hildesheim, Junges Schauspiel Frankfurt und der WLB Esslingen.
Workshopleitung zusammen mit u.a. Michael Elber (Zürich), Carl Ludwig Hübsch (Köln), Nehle Jahnke (Zürich), Mok Sin Teng (Macau). U.a. in Moskau, Kairo, Singapur, Berlin, Toronto, Macau, Köln...

Ensembles im Grenzbereich Neue Musik, Improvisierte Musik, Kompositionen für Kammerensembles, kuratorische Tätigkeit im Rahmen von »Systemkritik/Materialausgabe«, einer monatlichen Veranstaltungsreihe im Grenzbereich Performance, Konzert, Tanz, Theater und Theorie am »Lofft« in Leipzig und für die »Neue Dresdner Kammermusik«. Veranstaltungsreihe zu Thema Praxis und Theorie der Phonographie (aka »field recording«) zusammen mit Patrick Franke im Kapitaldruck in Leipzig. 2020 Gründung von „Company Elber/Weinheimer/Hübsch“ nach Ausscheiden von Michael Elber bei »Hora«. Außerdem Gründung des EMR, eines Ensembles, das teildeterminierte Partituren und Improvisationstechniken erforscht.

Produktionen