Helen & Surviving Dance Crashes / Butoh into dance theater

Zwei Stücke des Ronnie Heller Dance Theater, Tel Aviv
16 plus & Abend | 50min

Ronnie Heller ist eine junge aufstrebende Choreographin aus Tel Aviv. In »Medea« setzt sie sich mit einem Brief von Ulrike Meinhof aus dem Jahr 1967 auseinander und stellt sich dem Spannungsverhältnis zwischen dem Privaten und dem Politischen. Das Duett »Helen« dreht sich um Momente, in denen der Körper außer Kontrolle gerät und die Tänzer diesen Kontrollverlust ausloten. Das Stück »Butoh into Dance Theatre« ist vom japanischen Tanztheater Butoh inspiriert.

Im Rahmen des Internationalen Sommertheaters »Welt im Zelt« | 01.- 24. Juni 2018
Theater der Jungen Welt im Garten der Galerie für Zeitgenössische Kunst
Adresse: Karl-Tauchnitz-Str. 9-11

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.