nächste Aufführungen

Premiere

13.04.2019, 16:00 Uhr | Etage Eins

15.04.2019, 10:00 Uhr | Etage Eins
Karten

16.04.2019, 10:00 Uhr | Etage Eins
Karten

17.04.2019, 10:00 Uhr | Etage Eins
Karten


Mitwirkende

Regie: Jule Kracht
Ausstattung: Carsten Schmidt, Nino Chitaishvili
Dramaturgie: Winnie Karnofka, Sebastian Schimmel

Downloads

Gastspiel 

Splikifant

Ein neues Stück für Allerkleinste | Eine deutsch-georgische Koproduktion mit dem Nodar Dumbadze Professional State Youth Theatre Tiflis | Uraufführung
3 plus | 35min

DIE GRENZEN MEINER SPRACHE BEDEUTEN DIE GRENZEN MEINER WELT. (LUDWIG WITTGENSTEIN)

Ein Hund macht »Wau Wau«. – Ein Hund macht »Ham Ham«, das weiß doch jedes Kind. Genauso wie jeder weiß, dass der Hahn »Kiklikooo« macht! – Quatsch! »Kikeriki«! macht der Hahn. – »Kiklikooo« natürlich! – »Kikeriki«! – Moment! »Kikerikooo « vielleicht? – Ok. Aber nur, wenn unser Hund »Wam Wam« macht? – Einverstanden.

Für Kinder hat Sprache keine Grenzen. Theaterprojekte sollten auch keine haben! »Splikifant« – eine Zusammensetzung des georgischen und des deutschen Wortes für »Elefant« – ist eine neue internationale Theater-Koproduktion des TdJW. Diesmal für die Allerkleinsten! »Splikifant« beschäftigt sich mit der Klangwelt von Kleinkindern in Georgien und Deutschland. Wie lernen Kinder in unterschiedlichen Ländern sprechen, welche Laute werden zuerst gesprochen, wie entstehen Phantasiesprachen? Das aus der Zusammenarbeit entstehende Stück wird im Dezember 2018 zunächst in Tiflis und dann im April 2019 in Leipzig uraufgeführt.

»Splikifant« wird vom Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe Instituts gefördert.

PREMIERE: 13. APRIL 2019 | ETAGE EINS

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.