PROJEKTTAG »HOMESTORYS«

In der Spielzeit 2016/17 bieten wir Möglichkeiten für DaZ-, Grundschul- oder weiterführende Klassen, Theater neu zu erleben!
Der Demokratie-Projekttag »Homestorys« ist ein theatral geführter Besuch in eine Leipziger Wohnung. Anhand von konkreten Biografien werden aktuelle gesellschaftlichen Umbrüche untersucht und diskutiert.

mehr lesen

THEATERRALLYE

Die große Rallye durchs TdJW bietet die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen, Theaterberufe kennenzulernen und Geheimgänge des Theaters zu entdecken, die dem Publikum sonst verborgen bleiben! Buchbar mit bis zu vier Klassen, 2.– 6. Klasse

Kosten: 5 Euro pro Teilnehmer
Termine: 31.8.2016, 26.10.2016, 7.2.2017, 4 .4.2017

PREMIERENKLASSEN

Parallel zur Probenarbeit der Schauspieler können Premierenklassen den künstlerischen Produktionsprozess ganz nah miterleben. In Probenbesuchen, Gesprächen mit dem Regieteam und einer eigenen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema, begegnen sich Schulgruppen und Theater ganz intensiv. Höhepunkt bildet der gemeinsame Premierenbesuch.

Kosten: 7 Euro pro Teilnehmer (inkl. der Theaterkarte)

PROBEGUCKEN

Kurz vor jeder Premiere begegnen sich hier SchülerInnen und LehrerInnen, Kinder und ErzieherInnen und tauchen ein in die neuesten Inszenierungen des Theaters.

mehr lesen

DIE THEATERSTARTER

Die Theaterstarter sind eine mehrjährige Partnerschaft, bei der sich Grundschüler von Startern zu Theaterkennern entwickeln können. Von der zweiten bis zur vierten Klasse schauen sie Theater, werden im Sehen und Spielen geschult und lernen bei der großen Theaterrallye alle Ecken des TdJW kennen.

WORKSHOPS UND NACHGESPRÄCHE

Zur aktiven Vor- oder Nachbereitung eines Theaterbesuchs bieten wir verschiedene thematische Workshops für Gruppen aus Kita, Schule, Berufsschule, Uni etc. an. Außerdem können auf Nachfrage zu allen Inszenierungen Zuschauergespräche mit Künstlern, Dramaturgen oder Theaterpädagogen organisiert werden.

Dauer Workshops: 45 bis 90 Minuten.
Kosten Workshops: 2 Euro pro Teilnehmer

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.