Bild des Mitarbeiters

Marion Firlus

 

Geboren 1952, studierte Germanistik und war vier Jahre lang als wissenschaftliche Assistentin an der Universität Leipzig tätig. Nach dem Studium arbeitete sie als Dramaturgin am Schauspiel Leipzig, dann wechselte sie ans Theater der Jungen Welt, wo sie zunächst als Dramaturgin, später auch als Regisseurin tätig war. Unter ihrer Leitung entstanden zahlreiche erfolgreiche, teilweise über Jahre hinweg gespielte Inszenierungen wie »Emil und die Detektive«, »Immer dieser Michel«, aber auch die Collage »Kinder des Holocaust«, die auf Gastspieltournee nach Herzliya, Israel, ging. Seit der Spielzeit 2012/13 ist Marion Firlus als freie Regisseurin für das Theater der Jungen Welt tätig. In der Spielzeit 2012/13 inszenierte sie »Onkel Richards phantastische Welten«.

 

E-Mail »

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.