Bild des Mitarbeiters

Robert Lucaciu

 

Robert Lucaciu kommt aus einem Musikerhaushalt und ist besonders mit klassischer Musik sozialisiert. Die Ausbildung am Violoncello, das frühe Singen in Chören und das viele Hören von Kammermusik, sakraler Chormusik und Volksliedern prägt sein musikalisches Profil. Heute findet er seine eigene Musiksprache, welche vor allem vom freier Improvisation, zeitgenössischer Klassik und Jazz inspiriert ist.
Er studierte Jazzkontrabass und klassischen Kontrabass an der HMT Leipzig sowie Komposition an der HfM Dresden.
2015 veröffentlicht er sein erstes Soloalbum Monaxia, welches beim Onlinelabel otherunwise erschien.

Robert Lucaciu war 5 Jahre Stipendiat der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und Preisträger nationaler Auszeichnungen (junger Münchener Jazzpreis 2014, JazzEcho 2015, Hans & Eugenia Jütting Stiftung, Oskar & Vera Ritter Stiftung, Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, "jugend jazzt" 2007,…)

Konzertreisen in Deutschland, Österreich, Belgien, Schweiz, Finnland, Tschechien, Italien, Chile, Großbritannien, Lettland, Frankreich, Portugal und den USA.

 

E-Mail »

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.