Bild des Mitarbeiters

Eva Löser

 

Als Tochter eines darstellenden Künstlers kam Eva Löser schon früh mit Musik und Theater in Berührung: Bereits mit zehn Jahren wurde sie in den Kinderchor der Oper Leipzig aufgenommen, wo sie in Inszenierungen wie »La Boheme«, »Carmen«, »Hänsel und Gretel«, »Ein Maskenball« und »Der Nussknacker« mitwirkte. Wenig später spielte sie bereits Hauptrollen an der
Oper Leipzig und der Musikalischen Komödie. Auch ihre Affinität zu Film und Fernsehen stellte sich wenig später heraus. Am Theater Zittau verkörperte sie wegen Ausfall einer Schauspielerin die „Belle/Lucy“ in »Eine Weihnachtsgeschichte«. Neben ihrem Musicalstudium, das sie 2013 an der Folkwang Universität der Künste in Essen begann, sprang Eva Löser 2015 am Theater Dortmund in »Jesus Christ Superstar« ein. Außerdem spielte sie am Theater im Rathaus Essen die Rollen Pancho Vargas / Lt. Munoz / u.a. in »City
of Angels«, sowie am Grillo Theater Essen das KitKat Girl Lulu in der Produktion »Cabaret«. Weiterhin war sie 2016 im Theater im Rathaus Essen in der Produktion »Hello Again« in der Rolle der Schauspielerin zu sehen. Noch während ihres Studiums besetzte Gil Mehmert Eva als "Mistress" in seiner »Evita« Inszenierung an der Bonner Oper (2016 - 2018). Vor der Kamera
war Eva unter anderem 2017 in mehreren Folgen der Serie »Alles was zählt« in der Rolle der Lotte Hayer zu sehen.
Aktuell ist Eva Löser am Theater der jungen Welt in Leipzig im Stück "Nicobobinus" (Premiere 17.11.18) in der Rolle der Rosi zu erleben. Weiterhin spielt sie am Düsseldorfer Schauspielhaus das "Teenagegirl 2" in David Bowies "Lazarus". Zudem steht sie regelmäßig für Film, Fernsehen und als Model vor der Kamera.

 

E-Mail »

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem umfang nutzen zu können.